Ist die Verfassung an allem schuld? Thesen zur politischen Krise der USA

Autor/innen

  • Mitchell G. Ash

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v51i203.1939

Schlagworte:

Verfassung, USA, Electoral College, Demokratie, Wahlrecht, politische Kultur

Abstract

Der Beitrag behandelt in drei Schritten die Rolle der Verfassung in der gegenwärtigen politischen Krise der USA. Zunächst geht es um die Frage, inwiefern der US-Verfassung das Attribut »demokratisch« zugeschrieben werden kann, und warum der offenbar nicht-demokratische Modus der Präsidentenwahl (Electoral College) noch immer besteht. In einem zweiten Schritt wird die reale Verfassung am Beispiel des Wahlrechts besprochen und im aktuellen restriktiven Umgang damit seitens der republikanischen Partei eine der Wurzeln der derzeitigen politischen Krise der USA geortet. Im dritten Schritt wird die zentrale Rolle der Verfassung als Symbol der Rechtstaatlichkeit in der politischen Kultur der USA behandelt und die These vertreten, dass das patriotische Bekenntnis zur Verfassung in einer Zeit der politischen Polarisierung seine einigende Kraft zu verlieren droht.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Literaturhinweise

Adams, John (2003): Novangulus, or: A History of the Dispute with America from its Origins, in 1754, to the Present Times (1774). In: The Papers of John Adams, vol. 2. Cambridge 2003.

Allen, Steven. J. (2014): »We have lost the South for a generation«: what Lyndon Johnson said, or would have said if only he had said it. (7.10.2014). URL: https://capitalresearch.org/, Zugriff 23.3.2021.

Anishanslin, Zara (2019): What we get wrong about Ben Franklin’s »A Republic if you can keep it«. In: The Washington Post, 29.10.2019.

Blake, Aaron (2020): Trump just comes out and says it: the GOP is hurt when it’s easier to vote. In: The Washington Post, 30.3.2020.

Blight, David W. (2021): How the myth of Trumpism may endure. In: The New York Times, 9.1.2021.

DuBois, Ellen (2006): Reconstruction and the Battle for Women’s Suffrage. In: History Now (Spring 2006). URL: https://www.gilderlehrman.org/, Zugriff: 25.3.2021.

Franks, Marry A. (2019): The Cult of the Constitution. Our Deadly Devotion to Guns and Free Speech. Stanford.

Gardner, Amy / Rabinowitz, Kate / Stevens, Harry (2021): How GOP-backed voting measures could create hurdles for tens of millions of voters. In: The Washington Post, 21.3.2021.

Jones, Martha S. (2020): Vanguard. How Black Women Broke Barriers, Won the Vote and Insisted on Equality for All. New York.

Kielmansegg, Peter Graf (2021): Amerikanische Sklerose. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.1.2021.

Millheiser, Ian (2020): America’s undemocratic Senate, by the numbers (6.11.2020). URL: https://www.vox.com/, Zugriff: 24.3.2021.

Raze, Kyle (2019): Voter suppression? Evidence from Shelby County vs. Holder (30.8.2019). URL: https://kyleraze.com/, Zugriff: 23.3.2021.

Zaretzky, Eli (2021): The Big Lie. In: London Review of Books. 15.2.2021.

Veröffentlicht

2021-05-27

Zitationsvorschlag

Ash, M. G. (2021). Ist die Verfassung an allem schuld? Thesen zur politischen Krise der USA. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 51(203), 357–364. https://doi.org/10.32387/prokla.v51i203.1939

Ähnliche Artikel

<< < 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 > >> 

Sie können auch eine erweiterte Ähnlichkeitssuche starten für diesen Artikel nutzen.