Jugoslawien - Vom Krieg der Worte zum Krieg der Banden

Autor/innen

  • Nicole Janigro

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v21i85.1095

Schlagworte:

Jugoslawien, Krieg, Medien, Konflikt

Abstract

Der jugoslawische Bürgerkrieg kam für viele Beobachter vollkommen unerwartet und wird mit unfaßbarer Grausamkeit geführt. Die Folgen dieses Kriegs sind nicht abzusehen. Der vorliegende Beitrag schildert die letzten zehn Jahre seine Vorgeschichte, die vom Zeifall der zentralen Behörden im Verlauf einer gleichsam »demokratisierenden Desintegration« über einen »Krieg der Massenmedien« zu einem vielenorts von kaum kontrollierbaren Banden geführten Krieg eskalierte.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Veröffentlicht

1991-12-01

Zitationsvorschlag

Janigro, N. (1991). Jugoslawien - Vom Krieg der Worte zum Krieg der Banden. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 21(85), 536-543. https://doi.org/10.32387/prokla.v21i85.1095

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts