Nationalismus und Politik in Osteuropa

Eine Antwort auf Ernest Gellner

Autor/innen

  • Branka Magas

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v22i87.1076

Schlagworte:

Nationalismus, Osteuropa, Sowjetunion

Abstract

Der Determinismus des von Gellner behaupteten Deutungsmusters läßt sich bestreiten. Das Problem Osteuropas ist nicht die ethnische Heterogenität als solche, sondern die Verteilung gesellschaftlicher Macht auf verschiedene gesellschaftliche Gruppen ausgeübt wird. Nicht kontrovers ist allerdings, daß zwischen der nicht existierenden Demokratie in der ehemaligen Sowjetunion und der destruktiven Kraft des Nationalismus ein enger Zusammenhang besteht. Die neuentstehenden »demokratischen Parteien« sind zutiefst nationalistisch geprägt.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1992-06-01

Zitationsvorschlag

Magas, B. (1992). Nationalismus und Politik in Osteuropa: Eine Antwort auf Ernest Gellner. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 22(87), 253-261. https://doi.org/10.32387/prokla.v22i87.1076

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts