"Big Brother" ein Arbeitshaus im 21. Jahrhundert

Zur Aktualität des panoptischen Modells

Autor/innen

  • Christoph Engemann

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v32i129.689

Schlagworte:

TV, Medien, Foucault, Subjektivierung, Arbeit

Abstract

By comparing the mechanisms of selection in the TV show Big Brother with the modern methods of business administration according to ISO norms 9000- 9004 on quality management a lot of similarities are shown. In some respect these broadcasts can be understood as workhouses in the Foucaultian manner, the give a public example how to work and how to behave.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2002-12-01

Zitationsvorschlag

Engemann, C. (2002). "Big Brother" ein Arbeitshaus im 21. Jahrhundert: Zur Aktualität des panoptischen Modells. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 32(129), 599·617. https://doi.org/10.32387/prokla.v32i129.689

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts