»Sind die Naturressourcen tatsächlich knapp und warum müssen sich Sozialisten mit dieser Frage auseinandersetzen?«

Ein Briefwechsel zwischen Mohssen Massarrat und Rudolf Bahro

Autor/innen

  • Mohssen Massarrat
  • Rudolf Bahro

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v10i40.1591

Schlagworte:

Ressourcen, Sozialismus, Ökonomie, Ökologie

Abstract

Die PROKLA dokumentiert im Anschluß an den Artikel von Dieter Hassenpflug im folgenden Auszüge eines Briefwechsels zwischen Mohssen Massarrat und Rudolf Bahro, in dem es um die Frage nach der Endlichkeit der Naturressourcen auf der Erde geht, oder - anders gefragt - um den Knappheitsbegriff der bürgerlichen Naturwissenschaft und Ökonomie, der in der Ökologie-Diskussion oftmals unbefragt übernommen wird (erinnert sei an die Rezeption der Thesen des »Clubs of Rome«). Ausgangspunkt des Briefwechsels ist ein Artikel von Mohssen Massarrat in der Zeitschrift »Das Argument«, Nr. 118, und in »links« von März 1980.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1980-09-01

Zitationsvorschlag

Massarrat, M., & Bahro, R. (1980). »Sind die Naturressourcen tatsächlich knapp und warum müssen sich Sozialisten mit dieser Frage auseinandersetzen?«: Ein Briefwechsel zwischen Mohssen Massarrat und Rudolf Bahro. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 10(40), 133-143. https://doi.org/10.32387/prokla.v10i40.1591