Computerisierung der Sozialwissenschaften

Autor/innen

  • Raul Rojas

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v20i79.1203

Schlagworte:

Computerisierung, Sozialwissenschaft, Gesellschaftstheorie

Abstract

Die zunehmende Computerisierung der wissenschaftlichen Arbeit hat die Art und Weise, wie Forschung betrieben wird, in den letzten Jahren stark verändert. Aber nicht nur die Natur-, sondern auch die Sozialwissenschaften werden durch den Einsatz von Computern verwandelt. In diesem Artikel versuchen wir einige Felder zu benennen, wo dieser Prozeß am besten nachvollziehbar ist. Gleichzeitig stellen wir uns die Frage, ob die Sozialwissenschaften auf diese Weise sich in ihrer Substanz verändern und welche neuen Anforderungen an die Sozialwissenschaftler ( aktive oder in spe) gestellt werden, sowie welche Gefahren sich dahinter verbergen.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1990-06-01

Zitationsvorschlag

Rojas, R. (1990). Computerisierung der Sozialwissenschaften. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 20(79), 75-87. https://doi.org/10.32387/prokla.v20i79.1203

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts