Bildung, Herrschaft und Widerstand

Grundzüge einer »Paratheorie des Widerstands« gegen Weiterbildung

Autor/innen

  • Dirk Axmacher

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v20i79.1202

Schlagworte:

Bildung, Herrschaft, Widerstand, Wissen

Abstract

Die neuzeitliche Bildungstheorie hat auch dort, wo sie sich ausdrücklich auf die Seite der arbeitenden Klassen geschlagen hat, der Vorstellung nie etwas abgewinnen können, daß gegen die Herrschaft der Bildung Widerstand möglich und legitim sein könne. Dieser Beitrag geht den Gründen dafür nach und unternimmt den Versuch, die Umrisse einer historisch-materialistischen Theorie des »Widerstands gegen Bildung« zu skizzieren - in kritischer Auseinandersetzung mit Marx und Max Weber. Er beruht auf Überlegungen, die der Verfasser ausführlich in seinem Buch »Widerstand gegen Bildung. Zur Rekonstruktion einer verdrängten Welt des Wissens« (Weinheim 1990) dargestellt hat.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1990-06-01

Zitationsvorschlag

Axmacher, D. (1990). Bildung, Herrschaft und Widerstand: Grundzüge einer »Paratheorie des Widerstands« gegen Weiterbildung. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 20(79), 54-74. https://doi.org/10.32387/prokla.v20i79.1202

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts