Chantal Mouffe im Gespräch mit Michael Walzer

»Man muß nicht nur tolerant sein, sondern auch demütig«

Autor/innen

  • Chantal Mouffe
  • Michael Walzer

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v22i87.1079

Schlagworte:

Kommunitarismus, Gerechtigkeit, Staat, Demokratie

Abstract

In dem Gespräch geht es um Fragen des Pluralismus in modernen Gesellschaften und der Begründung von Gerechtigkeit. Universalistischen Prinzipien wird eine Absage erteilt. Statt dessen werden die Bedingungen erörtert, wie Nonnen der Gerechtigkeit in partikularisierten Gesellschaften gesichert werden können. Dabei spielen Verfahren gerechter Problemlösungen ebenso eine Rolle wie die Schwierigkeiten einer substantiellen Rechtfertigung. Trotz oder wegen der Partikularismen bedürfe es eines Gemeinwesens, dessen Subjekt die Staatsbürger sind und deren Zusammenfassung der (National)staat bleibt.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1992-06-01

Zitationsvorschlag

Mouffe, C., & Walzer, M. (1992). Chantal Mouffe im Gespräch mit Michael Walzer: »Man muß nicht nur tolerant sein, sondern auch demütig«. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 22(87), 286-297. https://doi.org/10.32387/prokla.v22i87.1079

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts