Nationalismus und Politik in Osteuropa

Autor/innen

  • Ernest Gellner

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v22i87.1075

Schlagworte:

Osteuropa, Nation, Nationalismus, Sowjetunion

Abstract

Nach einem Phasenmodell interpretiert, ist die Entstehung der modernen Gesellschaft und des Industrialismus zugleich die Geburtsstunde des Nationalismus. In der Sowjetunion wurde diese Stufenfolge unterdrückt. Während in den fortgeschrittenen Industrie/ändern mitlerweile Anzeichen einer Überwindung des traditionellen Nationalismns und chauvinistischer Feindseeligkeiten auszumachen sind, spricht in Osteuopa vieles für einen »nachholenden Nationalismus«. Angesichts der ethnischen Heterogenität drohen hier langwierige und gewalttätige Konflikte.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1992-06-01

Zitationsvorschlag

Gellner, E. (1992). Nationalismus und Politik in Osteuropa. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 22(87), 242-252. https://doi.org/10.32387/prokla.v22i87.1075

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts