Sklaverei und Lohnarbeit bei Marx

Zur Diskussion um Gewalt und „unfreie Arbeit“ im Kapitalismus

  • Christian Frings
Schlagworte: Sklaverei, Gewalt, Kapitalismus, Karl Marx, Marxismus

Abstract

In neuen Beiträgen zur Rolle von Gewalt und Formen unfreier Arbeit im Kapitalismus (Heide Gerstenberger, Marcel van der Linden und Karl Heinz Roth) wird die Ausblendung dieser Dimensionen auf die zentrale Stellung der doppelt freien Lohnarbeit in der Kritik der politischen Ökonomie von Marx zurückgeführt. Der Aufsatz versucht zu zeigen, dass es sich hier um eine Verwechslung der marxschen Kritik mit einer als „Marxismus“ bezeichneten Ideologie der westlichen Arbeiterbewegungen handelt, die eine bestimmte Funktion für die zunehmende Integration dieser Bewegungen in die bürgerliche Gesellschaft hatte. Während Marx an einer radikalen Kritik von Lohnarbeit als einer maskierten und verallgemeinerten Sklaverei festhielt, stellte die „Arbeiterbewegung“ die freie Lohnarbeit als „ehrliche Arbeit“ anderen Formen wie dem Lumpenproletariat und den
Versklavten gegenüber. Für Marx produzierten auch die Versklavten in der kapitalistischen, industriellen Plantagensklaverei Wert und Mehrwert. Er konzentriert sich, auch in Kritik an der „Arbeiterbewegung“, auf die Form der Lohnarbeit, weil sie die ideale Mystifizierung und Verschleierung der Ausbeutung im Kapitalismus darstellt.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Literaturhinweise

Althammer, Beate (2017): Vagabunden. Eine Geschichte von Armut, Bettel und Mobilität im Zeitalter der Industrialisierung (1815–1933). Essen.

Anderson, Elizabeth (2019): Private Regierung. Wie Arbeitgeber über unser Leben herrschen (und warum wir nicht darüber reden). Berlin.

Arrighi, Giovanni (2002): The African Crisis. World Systemic and Regional Aspects. In: New Left Review 15: 5-36.

Atzeni, Maurizio/Grigera, Juan (2018): The Revival of Labour Movement Studies in Argentina: Old and Lost Agendas. In: Work, Employment & Society 10(2): 1-12. https://doi.org/10.1177/0950017018800233

Backhaus, Wilhelm (1974): Marx, Engels und die Sklaverei. Zur ökonomischen Problematik der Unfreiheit. Düsseldorf.

Baptist, Edward E. (2014): The Half has never been told. Slavery and the Making of American Capitalism. New York.

Banaji, Jairus (2003): The Fictions of Free Labour: Contract, Coercion, and So-Called Unfree Labour. In: Historical Materialism 11(3): 69-95. https://doi.org/10.1163/156920603770678319

Barker, Tim (2019): Das Blut der Anderen. Der Volcker-Schock und die Folgen. In: Merkur 73(842): 5-18.

Beckert, Sven (2014): King Cotton. Eine Globalgeschichte des Kapitalismus. München. https://doi.org/10.17104/9783406659225

Beckert, Sven/Rockman, Seth (Hg.) (2016): Slavery’s Capitalism. A New History of American Economic Development. Philadelphia. https://doi.org/10.9783/9780812293098

Blackburn, Robin (1988): The Overthrow of Colonial Slavery 1776-1848. London.

– (2011): An Unfinished Revolution. Karl Marx and Abraham Lincoln. London.

Bohlender, Matthias (2007): Metamorphosen des liberalen Regierungsdenkens. Politische Ökonomie, Polizei und Pauperismus. Weilerswist.

Buck-Morss, Susan (2011): Hegel und Haiti. Für eine neue Universalgeschichte. Berlin.

Chibber, Vivek (2018): Postkoloniale Theorie und das Gespenst des Kapitals. Berlin.

Clegg, John J. (2015): Capitalism and Slavery. In: Critical Historical Studies 2(2): 281-304. https://doi.org/10.1086/683036

Davis, David Brion (1999): The Problem of Slavery in the Age of Revolution 1770-1823. London.

Dörre, Klaus (2011): Funktionswandel der Gewerkschaften. Von der intermediären zur fraktalen Organisation. In: Haipeter, Thomas/Dörre, Klaus (Hg.): Gewerkschaftliche Modernisierung. Wiesbaden: 267-301. https://doi.org/10.1007/978-3-531-93332-0_11

Drescher, Seymour (2009): Abolition. A History of Slavery and Antislavery. Cambridge-New York. https://doi.org/10.1017/CBO9780511770555

Du Bois, William Edward Burghardt (1935): Black Reconstruction. An Essay toward a History of the Part which Black Folk Played in the Attempt to Reconstruct Democracy in America, 1860-1880. New York.

Dülmen, Richard van (1990): Der infame Mensch. Unehrliche Arbeit und soziale Ausgrenzung in der Frühen Neuzeit. In: Dülmen, Richard van (Hg.): Arbeit, Frömmigkeit und Eigensinn. Frankfurt/M: 106-140.

Eiden-Offe, Patrick (2017): Die Poesie der Klasse. Romantischer Antikapitalismus im Vormärz. Berlin.

Evans, Richard J. (1979): ‚Red Wednesday‘ in Hamburg: Social Democrats, Police and Lumpenproletariat in the Suffrage Disturbances of 17 January 1906. In: Social History 4(1): 1-31. https://doi.org/10.1080/03071027908567437

– (1982): Introduction. In: Ders. (Hg.): The German Working Class 1888-1933. The Politics of Everday Life. London: 15-53.

– (1997): Szenen aus der deutschen Unterwelt. Verbrechen und Strafe, 1800-1914. Reinbek bei Hamburg.

Friedman, Thomas L. (2006): Die Welt ist flach. Eine kurze Geschichte des 21. Jahrhunderts. Frankfurt/M.

Frings, Christian (2017): Der verborgene Klassenkampf im „Kapital“ von Marx. In: Schmidt, Ingo (Hg.): Das Kapital @ 150 – Russische Revolution @ 100. »Das Kapital« und die Revolutionen gegen »Das Kapital«. Hamburg: 263-290.

– (2018): Neue Klassenpolitik ohne Klassenkampf. Die Mystifikation des gesellschaftlichen Antagonismus im regulierten Tarifkonflikt. In: Friedrich, Sebastian (Hg.): Neue Klassenpolitik. Linke Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus. Berlin: 166-174.

Fröba, Gudrun/Nitsche, Rainer (Hg.) (1983): „… ein Bisschen Radau …“. Arbeitslose machen Geschichte. Berlin.

Gerstenberger, Heide (1981): Von der Armenpflege zur Sozialpolitik, oder: Plädoyer für eine materialistische Fragestellung. In: Leviathan 8(1): 39-61.

– (2017): Markt und Gewalt. Die Funktionsweise des historischen Kapitalismus. Münster.

– (2018): Über direkte Gewalt in kapitalistischen Arbeitsverhältnissen – und über Geschichtsphilosophie. Zur analytischen Konzeption von Gewalt im Kapitalismus. In: PROKLA 48(192): 489-500. https://doi.org/10.32387/prokla.v48i192.919

Hallgrimsdottir, Helga Kristin/Benoit, Cecilia (2007): From Wage Slaves to Wage Workers: Cultural Opportunity Structures and the Evolution of the Wage Demands of the Knights of Labor and the American Federation of Labor, 1880-1900. In: Social Forces 85(3): 1393–1411. https://doi.org/10.1353/sof.2007.0037

Harvey, David (2011): Marx’ »Kapital« lesen. Ein Begleiter für Fortgeschrittene und Einsteiger. Hamburg.

Hermanns, Fritz (1993): Arbeit. Zur historischen Semantik eines kulturellen Schlüsselwortes. In: Jahrbuch Deutsch als Fremdsprache 19: 43-62.

Hardt, Michael/Negri (2003): Empire. Die neue Weltordnung. Frankfurt/M-New York.

James, Cyril Lionel Robert (1984 [1938]): Die schwarzen Jakobiner. Toussaint L’Ouverture und die San-Domingo-Revolution. Köln.

Johnson, Walter (2013): River of Dark Dreams. Slavery and Empire in the Cotton Kingdom. Cambridge. https://doi.org/10.2307/j.ctvjsf5q7

Kautsky, Karl (1892): Das Erfurter Programm, in seinem grundsätzlichen Theil erläutert von Karl Kautsky. Stuttgart.

Lenger, Friedrich (2016): Die neue Kapitalismusgeschichte. Ein Forschungsbericht als Einleitung. In: Archiv für Sozialgeschichte 56: 3-38.

Lindenberger, Thomas (1995): Straßenpolitik. Zur Sozialgeschichte der öffentlichen Ordnung in Berlin 1900 bis 1914. Berlin.

Linebaugh, Peter/Rediker, Marcus (2008): Die vielköpfige Hydra. Die verborgene Geschichte des revolutionären Atlantiks. Berlin-Hamburg.

Linden, Marcel van der (2005): Plädoyer für eine historische Neubestimmung der Welt-Arbeiterklasse. In: Sozial.Geschichte 20(3): 7-28.

Lucas, Erhard (1983): Vom Scheitern der deutschen Arbeiterbewegung. Basel-Frankfurt/M.

Martin, Peter (1988): Das rebellische Eigentum. Vom Kampf der Afroamerikaner gegen ihre Versklavung. Frankfurt/M.

Munford, Clarence J./Zeuske, Michael (1988): Black Slavery, Class Struggle, Fear and Revolution in St. Domingue and Cuba, 1785-1795. In: The Journal of Negro History 73(1/4): 12-32. https://doi.org/10.1086/JNHv73n1-4p12

Roth, Karl Heinz (1974): Die „andere“ Arbeiterbewegung und die Entwicklung der kapitalistischen Repression von 1880 bis zur Gegenwart. München.

–/Linden, Marcel van der (2009): Ergebnisse und Perspektiven. In: Dies. (Hg.): Über Marx hinaus. Arbeitsgeschichte und Arbeitsbegriff in der Konfrontation mit den globalen Arbeitsverhältnissen des 21. Jahrhunderts. Berlin: 557-600.

Rudischhauser, Sabine (2017): Geregelte Verhältnisse. Eine Geschichte des Tarifvertragsrechts in Deutschland und Frankreich (1890-1918/19). Köln.

Schmidt, Dorothea (2014): Mythen und Erfahrungen: die Einheit der deutschen Arbeiterklasse um 1900. In: PROKLA 44(175): 191-208. https://doi.org/10.32387/prokla.v44i175.170

Silver, Beverly J. (2018): Die Erneuerung der globalen Arbeiterklasse. Der Aufschwung von Arbeiterunruhe und Klassenkämpfen seit 2008. In: Friedrich, Sebastian (Hg.): Neue Klassenpolitik. Linke Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus. Berlin: 199-205.

–/Arrighi, Giovanni (2001): Workers North and South. In: Socialist Register: 53-76 (dtsch.: Die Nord-Süd-Spaltung des globalen Proletariats. In: Arrighi, Giovanni (2009): Die verschlungenen Pfade des Kapitals. Hamburg: 48-78).

–/Slater, Eric (1999): The Social Origins of World Hegemonies. In: Arrighi, Giovanni/Silver, Beverly J. /Ahmad, Iftikhar (Hg.): Chaos and Governance in the Modern World System. Minneapolis: 151-216.

Stammler, Karin Anna (1991): Soziale Integration und Geschlecht. Zum Platz der Frauen aus den „handarbeitenden Klassen“ in den Diskussionen um Pauperismus und soziale Reform während der vierziger und frühen fünfziger Jahre des 19. Jahrhunderts. Magisterarbeit (unveröff.). Hamburg.

Steinberg, Hans-Josef (1976): Sozialismus und deutsche Sozialdemokratie. Zur Ideologie der Partei vor dem 1. Weltkrieg. 4. Aufl. Berlin.

Steinfeld, Robert J. (1991): The Invention of Free Labor. The Employment Relation in English and American Law and Culture, 1350-1870. Chapell Hill.

Tomich, Dale (2018): The Second Slavery and World Capitalism: A Perspective for Historical Inquiry. In: International Review of Social History 63(3): 477-501. https://doi.org/10.1017/S0020859018000536

Wallerstein, Immanuel (2012): Der Siegeszug des zentristischen Liberalismus (1789-1914). Das moderne Weltsystem IV. Wien.

Welskopp, Thomas (1997): „Der Geist ächt männlichen Strebens“. Mikropolitik und Geschlechterbeziehungen im Vereinsmilieu der frühen deutschen Arbeiterbewegung. In: Kurswechsel (3): 67-81.

– (2000): Das Banner der Brüderlichkeit. Die deutsche Sozialdemokratie vom Vormärz bis zum Sozialistengesetz. Bonn.

Wildcat (1985): Mit dem Dreirad durch den Sozialstaat. In: Wildcat Nr. 35: 45-55. URL: http://www.wildcat-www.de/wildcat/35/wc35soz.htm, Zugriff: 10.7.2019.

Veröffentlicht
2019-09-20
Zitationsvorschlag
Frings, C. (2019). Sklaverei und Lohnarbeit bei Marx. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 49(196), 427-448. https://doi.org/10.32387/prokla.v49i196.1836
Rubrik
Artikel außerhalb des Schwerpunkts