Globalisierungskonflikte

Die strategische Positionierung und Rolle der EU in der neuen Triade-Konkurrenz

  • Hans-Jürgen Bieling
Schlagworte: Europäische Union, EU, Globalisierung, Nationalismus, Protektionismus, Weltmarkt

Abstract

Die intensivierten weltökonomischen Konflikte verweisen auf eine tiefe Krise der transatlantischen Globalisierungspolitik. Die EU hatte bereits in den 2000er Jahren einen Kursschwenk von einer „tiefen“, umfassenden und multilateralen zu einer pragmatisch orientierten, exzessiv-bilateralen Liberalisierungspolitik vollzogen. Konfrontiert mit der „Doppelkrise“ – aus populistischem Nationalismus und aufkommendem Protektionismus – hält sie an diesem Kursschwenk grundsätzlich fest. Sie löst sich zudem vorsichtig aus der Verpflichtung auf eine enge transatlantische Kooperation. Aufgrund EU-interner Dissonanzen und Interessendivergenzen bleibt diese Loslösung strategisch und programmatisch jedoch schwach profiliert.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

Literaturhinweise

Behrens, Maria/Janusch, Holger (2013): Business as usual - Der ausbleibende Protektionismus in der Wirtschaftskrise. In: Bieling, Hans-Jürgen/Haas, Tobias/Lux, Julia (Hg.): Die Internationale Politische Ökonomie nach der Weltfinanzkrise. ZFAS-Sonderheft 5. Wiesbaden: 179-196.

https://doi.org/10.1007/s12399-013-0365-9

Bieling, Hans-Jürgen 2010: Die Globalisierungs- und Weltordnungspolitik der Europäischen Union. Wiesbaden.

https://doi.org/10.1007/978-3-531-92546-2

Bieling, Hans-Jürgen (2013): European Financial Capitalism and the Politics of (De-)financialization. In: Competition & Change 17(3): 283-298.

https://doi.org/10.1179/1024529413Z.00000000038

Bieling, Hans-Jürgen (2014): Die BRIC(S)-Staaten in der globalen politischen Ökonomie - weltordnungspolitische Perspektiven der Europäischen Union. In: Nölke, Andreas/May, Christian/Claar, Simone (Hg.): Die großen Schwellenländer. Ursachen und Folgen ihres Aufstiegs in der Weltwirtschaft. Wiesbaden: 357-373.

https://doi.org/10.1007/978-3-658-02537-3_21

Bieling, Hans-Jürgen (2017): Aufstieg des Rechtspopulismus im heutigen Europa - Umrisse einer gesellschaftstheoretischen Erklärung. In: WSI-Mitteilungen 70(8): 557-565.

https://doi.org/10.5771/0342-300X-2017-8-557

Bieling, Hans-Jürgen (2018): Jenseits der (neo-)liberal-kosmopolitischen Hegemonie? Die "Doppelkrise" der transatlantischen Globalisierungspolitik. In: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 25(2): 164-180. Boumans, Dorine (2017): Die wirtschaftlichen Folgen des Populismus - Die Ergebnisse einer Sonderfrage im aktuellen ifo World Economic Survey. In: ifo Schnelldienst 70(10): 41-43.

https://doi.org/10.5771/0946-7165-2018-2-164

Brzezinski, Zbigniew (1997): Die einzige Weltmacht. Amerikas Strategie der Vorherrschaft. Weinheim-Berlin.

De Ville, Ferdi/Siles-Brügge, Gabriel (2018): The role of ideas in legitimating EU trade policy: from the Single Market Programme to the Transatlantic Trade and Investment Partnership. In: Khorana, Sangeeta/Garcia, Maria (Hg.): Handbook on the EU and International Trade. Cheltenham: 243-262.

https://doi.org/10.4337/9781785367472.00022

ECB (2017): Economic Bulletin, No. 4, Frankfurt/M.

European Commission (2006): Global Europe: Competing in the World. A Contribution to the EU's Growth and Jobs Strategy. Brussels.

- (2010): Trade, Growth and World Affairs: Trade Policy as a Core Component of the EU's 2020 Strategy. Brussels.

- (2015): Trade for All: Towards a More Responsible Trade and Investment Policy. Brussels.

- (2017): Proposal for a Regulation of the European Parliament and of the Council. Establishing a framework for screening of foreign direct investments into the European Union. COM (2017) 487 final.

Eurostat (2017): Globalisation Patterns in EU Trade and Investment. Statistical Books. Luxemburg.

Falke Andreas (2018): Neo-Merkantilismus und Wirtschaftsnationalismus: Die Handelspolitik der Trump-Administration. In: Gellner, Winand/Oswald, Michael (Hg): Die gespaltenen Staaten von Amerika. Wiesbaden: 181-197.

https://doi.org/10.1007/978-3-658-19923-4_9

Gill, Stephen (2003): Power and Resistance in the New World Order. New York.

Gilpin, Robert (1987): The Political Economy of International Relations. Princeton.

https://doi.org/10.1515/9781400882779

Gramsci, Antonio (1991): Amerikanismus und Fordismus. In: Gefängnishefte. Kritische Gesamtausgabe. Band 9. Hamburg: 2063-2101.

Guntrum, Simon (2019): Zurück in der Spur: Die europäische Finanzmarktintegration von der Krise bis zur Kapitalmarktunion. In: Bieling, Hans-Jürgen/Guntrum, Simon (Hg.) Neue Segel, alter Kurs? Die Eurokrise und ihre Folgen für das europäische Wirtschaftsregieren. Reihe Globale Politische Ökonomie. Wiesbaden, i.E.

https://doi.org/10.1007/978-3-658-25037-9_6

Hamilton, Daniel S./Quinlan, Joseph P. (2016): The Transatlantic Economy 2016: Annual Survey of Jobs, Trade and Investment between the United States and Europe. Washington/DC.

Hieber, Saskia (2018): Chinas globale Strategie: Die Dimensionen der Seidenstraßeninitiative. In: Zeitschrift für Politikwissenschaft 65(4): 455-467.

https://doi.org/10.5771/0044-3360-2018-4-455

Hoering, Uwe (2017): Auf dem Weg zum Wirtschaftsimperium: Chinas neue Seidenstraße. In: Blätter für deutsche und internationale Politik 62(10): 91-100.

Khor, Martin (2018): Vom Handelskrieg zur globalen Anarchie?. Trumps Agenda aus der Sicht des Südens. In: Informationsbrief Weltwirtschaft & Entwicklung, 19. Dezember 2018. Luxemburg.

Manz, Thomas (2007): Allianzen und Gruppen im Global Governance-System - Multilateralismus zwischen partikularen Interessen und universellen Anforderungen. In: Internationale Politik und Gesellschaft, Heft 2: 25-45.

Mertens, Daniel/Thiemann, Matthias (2018): Market-based but state-led: The role of public development banks in shaping market-based finance in the European Union. In: Competition & Change 22(2): 184-204.

https://doi.org/10.1177/1024529418758479

Meunier, Sophie (2007): Managing Globalization? The EU in International Trade Negotiations. In: Journal of Common Market Studies 45(4): 905-926.

https://doi.org/10.1111/j.1468-5965.2007.00753.x

Nölke, Andreas (2018): Vom liberalen zum organisierten Kapitalismus. In: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 25(2): 181-198.

https://doi.org/10.5771/0946-7165-2018-2-181

Ramo, Joshua Cooper (2004): The Beijing Consensus. London.

Ryner, Magnus/Cafruny, Alan W. (2017): The European Union and Global Capitalism. Origins, Development, Crisis. London.

https://doi.org/10.1057/978-1-137-60891-8

Sablowski, Thomas/Schneider, Etienne/Syrovatka, Felix (2018): Zehn Jahre Krise. Regulation des Lohnverhältnisses und ungleiche Entwicklung in der Europäischen Union. In: Prokla 48(3): 357-379.

https://doi.org/10.32387/prokla.v48i192.893

Scherrer, Christoph (2018): Liberalisierung des Welthandels mittels angedrohtem Protektionismus. In: ifo Schnelldienst 71(11): 13-16.

Schmalz, Stefan (2018a): Machtverschiebungen im Weltsystem. Der Aufstieg Chinas und die große Krise. Frankfurt/M.

- (2018b): The Changing Governance and Geography of World Trade. In: Lane,David/Zhu, Guichang (Hg.): Changing Regional Alliances for China and the West. Lanham: 25-43.

Sébastien, Jean/Martin, Philippe/Sapir, André (2018): International trade under attack: what strategy for Europe?. Bruegel Policy Contribution. Issue n˚ 12.

Simon, Jenny (2018): Die Rolle Chinas in den aktuellen Auseinandersetzungen um den Operationsmodus der Globalisierung. In: Zeitschrift für Internationale Beziehungen 25(2): 144-163.

https://doi.org/10.5771/0946-7165-2018-2-144

Starrs, Sean Kenji (2018): Can China Unmake the American Making of Global Capitalism?. In: Panitch, Leo/Albo, Greg (Hg.): A World Turned Upside Down?. Socialist Register 2019. London: 173-200.

Tooze, Adam (2018): Crashed. Wie zehn Jahre Finanzkrise die Welt verändert haben. München.

UNCTAD (2018a): World Investment Report 2018. Investment and New Industrial Policies. New York/Genf.

- (2018b): Trade and Development Report 2018. Power, Platforms and The Free Trade Delusion. New York/Genf.

Van der Pijl, Kees (1998): Transnational Classes and International Relations. London.

- (2006): Global Rivalries. From the Cold War to Iraq. London.

WTO OMC/OECD/UNCTAD (2018): Reports on G20 Trade and Investment Measures. URL: https://www.oecd.org/daf/inv/investment-policy/20th-Report-on-G20-Trade-and-Investment-Measures.pdf. Zugriff: 06.01.2019.

Young, Alasdair R./Peterson John (2006): The EU and the new trade politics. In: Journal of European Public Policy 13(6): 795-814.

https://doi.org/10.1080/13501760600837104

Veröffentlicht
2019-03-25
Zitationsvorschlag
Bieling, H.-J. (2019). Globalisierungskonflikte. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 49(194), 59-78. https://doi.org/10.32387/prokla.v49i194.1769
Rubrik
Artikel des Heftschwerpunkts