With some friends, you don't need enemies.

  • Prokla Redaktion
Schlagworte: USA, Anti-Amerikanismus

Abstract

Das Prokla-Editorial zum USA-Heft ist, wie in der letzten Ausgabe teilweise dokumentiert, auf heftige Kritik gestoßen. Das war vielleicht nicht anders zu erwarten, denn erstens war das Editorial eine Provokation und zweitens enthält es die These, daß als Anti-Amerikaner gilt, wer die USA und denAmerican way oflife kritisiert. Allerdings wird in den Antworten auf das Editorial dieser Anti-Amerikanismus-Vorwurf mit Selbstauslöser nicht an der bloßen Tatsache der Kritik festgemacht, sondern an deren Form und Inhalt: So soll die Sprache vor Erbitterung, Zynismus und Wut »triefen<<, angeblich wird volkweise pauschalisiert, die US-amerikanische Opposition soll »irgendwie entmündigt« werden (wenn das von hier aus durch ein Editorial geschehen könnte, wäre es im übrigen nicht schade um sie) usw. usf.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.
Veröffentlicht
1989-12-01
Zitationsvorschlag
Redaktion, P. (1989). With some friends, you don’t need enemies. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 19(77), 149-153. https://doi.org/10.32387/prokla.v19i77.1221
Rubrik
Artikel des Heftschwerpunkts

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>